HOSPITALITER KOMTHUREY HERRENSTRUNDEN 

Darstellung der Hospitaliter im 13. Jahrhundert 



   Sabyn     سابين      

 

Sabyn verweilt als Turkopolin   تركوبلي  im Lager.

Sie erblickte 1241 im Hospital zu Jerusalem das Licht der Welt. Leider verstarb ihre arabische Mutter bei der Geburt. Ihr Vater, ein christlicher Kreuzfahrer kehrte von einer Patrouille hinter den feindlichen Linien nicht mehr zurück.

So wuchs Sabyn in der Obhut des Ordens und einiger Rittersergeanten in Jerusalem auf.  Schnell entwickelte sie ein großes Geschick in der Führung des Bogens, der Armbrust und des Schwertes. Sie wurde für die Aufklärung und als Scharfschützin eingesetzt.

1282 wurde sie als Geleitschutz eines Hospitaliterbruders zur Komthurey Herrenstrunden entsandt. Bis zu einer Rückorder nach Jerusalem, steht sie als Geleitschutz zur Verfügung.